Wilkommen Sanitär Heizung Solar Kontakt Über Uns Barrierefrei Energieberatung

 

 

 

Solar

 

In Zeiten, wo die Preise für Strom und Heizung/Warmwasser immer teurer werden,

entscheiden sich immer mehr Menschen für die Nutzung regenerativer Energiequellen

wie z.B der Sonne oder der Erdwärme.
So geht von der Sonne eine unvorstellbare Menge an Strahlungsenergie zur Erde aus.

Diese Sonnenstrahlung gelangt bei der Solarthermie über 2 Arten zu einen sogenannten Kollektor.
Zum einen über die direkte Strahlung, zum anderen über die diffuse Strahlung.
Die direkte Strahlung ist hierbei der Strahlungsanteil, der bei klarem Wetter ungehindert direkt auf den Kollektor trifft,

wo hingegen die diffuse Strahlung der Strahlungsanteil ist der aufgrund von

Wolken, Sonnenstand, Kollektorneigung/stand nicht ungehindert/direkt auf den Kollektor treffen kann.

Daher ist die Energieausbeute bei der diffusen Strahlung geringer.

Um die Sonneneinstrahlung optimal ausnutzen zu können, sollten die Kollektoren

nach Süden ausgerichtet und mit einem Neigungswinkel von 35° bis 45° installiert werden.

In der Solarthermie werden 2 Arten von Kollektoren unterschieden .

Der Flachkollektor und der Röhrenkollektor.

 

 

 flachkollektor

Flachkollektor

sonne 

rörhrenkollektor 

Röhrenkollektor

 

Aber wie funktioniert nun eine Solaranlage?

Ganz einfach:

 

Durch die Sonneinstrahlung auf den Kollektor (1) wird eine sich im Kollektor

befindliche Flüssigkeit erwärmt. Diese Füssigkeit nennt sich Trägerflüssigkeit (2).

Die erwärmete Trägerflüssigkeit wird dann durch eine Umwälzpunpe zum Solarspeicher (3) gefördert.

Im Solarspeicher angekommen, gibt Sie dann die gespeicherte Wärme über einen Wärmetauscher

an das zu erwärmende Trinkwasser ab und wird dann wieder zum Kollektor zurückgeführt.

So ist es ein immer fortlaufender Kreislauf.

 

Nun kann es aber auch vorkommen, das bei weniger Sonnenreichen Tagen die Leistung der Sonne nicht

ausreicht um die Trägerflüssigkeit so zu erwärmen, dass sie die wärme im benötigtem

Umfang an das Warmwasserabgeben kann.

In diesem Fall erfolgt die Resterwärmung über die Heizungsanlage (4) und einer

zweiten Heizspirale im Solarspeicher, die mit der Heizungsanlage verbunden ist.

So genießen sie jederzeit kostengüntig und umweltbewusst die benötigte Warmwassertemperatur die sie brauchen.

 solarfunktionsschema solarspeicher schnitt 

 

Bilder: Vaillant, Viessmann, Pixelio.de